slide2.jpg

Wir danken:      


Die Märkte der Erde sind Bauernmärkte, deren Leitlinien die Philosophie von Slow Food widerspiegeln. Die Märkte werden gemeinschaftlich verwaltet, sie sind Treffpunkte, an denen die lokalen Erzeuger Qualitätsprodukte zu fairen Preisen und unter Gewährleistung nachhaltiger Produktionsmethoden direkt an die Konsumenten verkaufen. Sie bewahren die kulinarischen Traditionen der lokalen Bevölkerung und tragen zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei.

In Österreich gibt es bereits zwei sehr erfolgreiche Slow Food Earth Markets:

→ Den Markt der Erde in Parndorf, Burgenland (externer link)

→ Den Regionalmarkt in Horn, NÖ (externer Link)

→ internationale Earth Markets (externer Link)